top of page

Bin ich hochsensibel? 10 Anzeichen für Hochsensibilität

Hochsensibilität, auch als Hochsensitivität oder HSP (Highly Sensitive Person) bezeichnet, ist eine Persönlichkeitseigenschaft, bei der Menschen besonders empfindlich auf Reize aus ihrer Umgebung reagieren. Dies schließt Sinnesreize, emotionale Reize und soziale Reize ein. Hochsensible Personen nehmen diese Reize intensiver und tiefgehender wahr als die Durchschnittsperson. Es handelt sich dabei um eine angeborene Eigenschaft, die sich in der Art und Weise äußert, wie das Nervensystem auf äußere Reize reagiert. Diese Sensibilität kann sich auf verschiedene Arten und in verschiedenen Lebensbereichen manifestieren. Etwa 15-20% der Bevölkerung gelten als hochsensibel. Hier sind einige Anzeichen für Hochsensibilität:


  1. Starke Empfindlichkeit gegenüber Sinnesreizen wie z.B. gegenüber lauten Geräuschen, hellen Lichtern, starken Gerüchen und groben Texturen.

  2. Tiefe emotionale Reaktionen: Sowohl positive als auch negative Emotionen werden intensiv wahrgenommen. Es besteht eine erhöhte Schreckhaftigkeit und Konflikte oder überwältigende Emotionen lösen Stress aus.

  3. Empathie: Hochsensible besitzen die Fähigkeit, sich stark in die Gefühle anderer Menschen hineinzuversetzen und mit ihnen zu fühlen.

  4. Überdurchschnittliche Empfindlichkeit gegenüber kritischen Kommentaren oder Ablehnung.

  5. Tiefe, reichhaltige innere Gedankenwelt z.B. intensive Reflexion und Tagträume sowie ein intensives Interesse an Kunst, Kreativität und spirituellen Themen

  6. Überstimulation: Durch die feinere Wahrnehmung äußerer Reize fühlen sich Hochsensible in einer überreizten Umgebung schnell erschöpft. Dadurch entsteht das Bedürfnis nach regelmäßigen Rückzugsphasen, um sich zu erholen.

  7. Perfektionismus: Hochsensible haben einen hohen Anspruch an sich selbst und die eigenen Leistungen.

  8. Feines Gespür für subtile Nuancen und Details in der Umgebung.

  9. Empfindlichkeit gegenüber Umweltgiften und Medikamenten: Möglicherweise verstärkte Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel, Medikamente oder Umweltgifte.

  10. Empfindlichkeit gegenüber Kaffee und Alkohol.


Menschen, die hochsensibel sind, können von ihren Sensibilitäten profitieren, indem sie beispielsweise ihre Empathie in zwischenmenschlichen Beziehungen einsetzen oder ihre kreativen Fähigkeiten nutzen. Es kann jedoch auch eine Herausforderung sein, mit der überwältigenden Stimulation der Umwelt umzugehen. Hochsensible können von Selbstfürsorge, Resilienz und Stressbewältigungstechniken profitieren, um ihre Sensibilität positiv zu nutzen.














Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page